Reise buchen für Individualisten

Der erste Monat im neuen Jahr ist schon wieder vorbei und statistisch gesehen fangen nun alle Reisewilligen in Deutschland an, über ihren Urlaub nach zu denken. Wo geht es hin, wie buche ich am Besten. Selbst oder im Reisebüro? Erfahrungsgemäß hätten wir bei den Angeboten im Reisebüro bislang immer um einiges mehr gezahlt, daher sind wir beim Reise buchen stets unser eigener Reisplaner.

Wohin es gehen soll? Tja für diese Frage haben wir dir hier schon ein paar Artikel präsentiert. Wie wäre es mit- Kroatien, Irland oder doch Australien?
„Suchst du noch oder buchst du schon“, das ist hier die Frage. Die besten Tipps und unsere Ratschläge, wie du dich durch den Urwald an Plattformen schlängelst und am Ende das beste Angebot ganz individuell für dich findest, haben wir nun ganz speziell für dich!!!!

 

 

Flüge

Eine Menge Portale locken mit ausgiebiger Werbung und Nerv tötenden Fußballern am Strand oder in der Hängematte. Das sind die 3 Seiten die uns am besten gefallen und regelmäßig beim Reise buchgen verwendet werden.

 

 

skyscanner logo

Wenn du flexibel bist, was Abflugort und Monat angeht bist du beim Skyscanner genau richtig. Hier kannst du ein beliebiges Abflugland wählen und Skyscanner zeigt dir, die günstigsten Flüge in alle Welt. Du kannst dir dann genau nach deinem Budget ein passendes Reiseziel aussuchen und losfliegen.

Bist du an einen Flughafen gebunden oder hast keine Lust quer durch die Republik zu fahren um günstig zu fliegen. So hast du die Möglichkeit dir die besten Reiseorte auch von deinem Airport in der Nähe anzeigen zu lassen.

 

Reise buchen - skyscanner

 

Wenn du dich für einen Flug entschieden hast, wirst du auf die Hauptseite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet. Hier führst du dann die Buchung aus.

Skyscanner hat zudem in den letzten Jahren eine Menge Daten über die Verhaltensweisen der Buchungen und der Preise gesammelt. So ist es ihnen möglich nun die besten Buchungszeiträume für dein Wunschziel zu bestimmen. Wenn du mehr erfahren möchtest klick hier.

 

 

fluege.de

Bei fluege.de kannst du, anders als bei Skyscanner, nur nach eigen gewählten Verbindungen suchen. Du solltest also schon wissen wo es hingehen soll. Mit der Option flexibel, kannst du deinen Hin- bzw. Rückflug auch um jeweils 2 Tage variieren.

Wichtig ist bei fluege.de auch die Preise von den entsprechenden Airlines direkt zu vergleichen. Für unseren Trip nach Dublin im Advent, haben wir die Flüge zwar über die Suchmaschine gefunden, aber gebucht haben wir letztendlich über AerLingus direkt. Somit konnten wir die anfallenden Kreditkartenkosten und weitere kleine Zusatzgebühren umgehen.

 

 

momondo

Momondo kann genau das Gleiche, aber noch viel mehr. Wovon wir total überzeugt sind ist der „Trip-Finder“. Dort gibst du deine Wünsche ein. Du wählst aus ob „Städtetrip“, „Shopping“ „Strand“ oder ähnlichem. Durch die Auswahl eines für dich passenden Abflughafen und deinem Wunschbudget zeigt dir die Suchoption alle möglichen Ergebnisse zu deinen Kriterien an. Jetzt hast du wie immer die Qual der Wahl. Soll es Europa, Asien oder doch Australien sein.

 

Reise buchen - Trip-Finder Momondo.de
Bei der weiteren Buchung kannst du dich zusätzlich entscheiden, ob du die schon gewählten Abflugzeiten nehmen möchtest oder ob du über den „Ticket Builder“ deine Zeiten selbst bestimmen möchtest. Teilweise wird es dann auch noch etwas billiger, wenn du bereit bist längere Wartezeiten/Umsteigezeiten in Kauf zu nehmen.

Der Reiter „Inspiration“ ist ein weiteres cooles Gadget des Onlineportals. Hier kannst du im eigenen Blog der Seite dich zu neuen Zielen animieren lassen. „Insidertipps“ finden oder sehen, wann die beste Reisezeit für deinen gewähltes Reiseland ist.

 

Alles im Allen unterscheiden sich die drei Flugportale in ihrer Grundleistung nur gering. Skyscanner und Momondo sind sehr modern und frisch aufgebaut. Zudem bieten sie eigene Blogs mit Reisetipps und Empfehlungen, die von vielen gerne in Anspruch genommen werden. Fluege.de schneidet bei uns leider am schlechtesten ab. Zu viel Werbung wurde in den letzten Jahren auf der Seite eingebaut, die schnell unruhig wirkt und einfach nervt.

Kleiner Tipp: Die besten Flugangebote finden sich ca.3-4Monate vor geplanten Abflug. Also gerate bitte noch nicht in Panik, weil die Planung noch nicht abgeschlossen ist. Für Recherche und Reise buchen ist noch genug Zeit. Bedenke außerdem, mit Handgepäck oder unter der Woche fliegst du immer billiger.

 

 

Unterkunft

 

airbnb

Air BnB ist ein sehr geiles Portal. „Lokals“ in der ganzen Welt vermieten ihre Wohnung für einen gewissen Zeitraum unter, wenn Sie selbst im Urlaub, oder auf Geschäftsreise unterwegs sind. Hier hast du die Möglichkeit zu sehen wie die Menschen deines Urlaubslandes leben und bist zudem direkt unter ihnen. Einige vermieten auch Ferienwohnungen oder Anlegerimmobilien.

 

Reise buchen - Apartment

 

Wir haben so für unseren kommenden Trip nach Norwegen eine kleine schnucklige Hütte direkt am Fjord gefunden. Die Buchung ist total easy. Du wählst deinen Reisezeitraum, suchst dir die passende Unterkunft, und klickst auf buchen. Jetzt bekommt dein zukünftiger Vermieter eine Nachricht. Hier stehen deine Daten und im besten Fall hast du ihm noch eine kleine Beschreibung von dir geschickt, damit er auch weiß an wen er vermieten soll. Bestätigt er deine Buchung ist der Vorgang abgeschlossen und du hast ein kleines Hüttchen am Strand von Bali gebucht oder ein Apartment hoch oben über den Dächern New Yorks, je nachdem wo du hin möchtest.

Fast in jedem Land, findet sich für jede Geldbeutelgröße ein passendes Angebot. Du kannst dabei wählen zwischen einem Zimmer bei Gastgebern, Gemeinschaftsunterkünften oder einer Unterkunft ganz für dich allein. Klick dich mal durch, es sind tolle Sachen dabei! Der Rest der Welt ist hier um einiges offener und weiter als Deutschland.

Kleiner Tipp: Viele Unterkünfte haben einen Wochen-/bzw. Monatsrabatt. Überprüfe vor deinem Buchungsabschluss ob du ihn nicht wegen einem Tag verpasst. Das kann echt ärgerlich sein, denn bei manchen liegt der Wochenrabatt zwischen 15 & 30%.

 

 

trivago

Trivago ist uns wohl allen, durch etliche Fernsehwerbungen ein Begriff. Daher müssen wir dazu vermutlich nicht viel sagen. Die Seite vergleicht alle möglichen Angebotsseiten und sucht uns den besten Preis für ein bestimmtes Hotel oder Apartment. Mit den vorhandenen Filtern, kannst du die Suche noch individuell verfeinern. So wählst du ganz einfach das nächstgelegene Hotel zu einem bestimmten Veranstaltungsortes oder einer bekannten Sehenswürdigkeit.

 

Reise buchen - Hotelzimmer

 

Da die meisten Deutschen sehr viel Wert auf Bewertungen legen, kannst du diese natürlich auch mit in die Ergebnisse einfließen lassen. Wir machen uns lieber unser eigenes Bild, statt uns von einer schlechten Bewertung verunsichern zu lassen. Bei einem Städtetrip brauchen wir keinen großen „Luxus“ auf dem Zimmer, da man sowieso die meiste Zeit unterwegs ist. Bei längeren Aufenthalten wirst du uns wohl eher in einem Apartment oder Hüttchen wiederfinden 🙂

 

 

Was wir noch unbedingt ausprobieren wollen

 

couchsurfing

Hier schläfst du, wie bei einem Bekannten, auf der Couch/Gästebett, bei Leuten die gerade eine frei haben. Das coole an der Sache - umsonst. Naja ein kleines Geschenk als Dankeschön sollte man schon mit bringen und auch beim kochen oder ähnlichem helfen. Du bist schließlich nicht im Hotel. Warum wir couchsurfen probieren möchten? Du lernst Land und Leute von einer ganz neuen Seite kennen. Wenn genug Zeit bleibt, kannst du zusammen mit ihnen die Stadt erkunden und Ecken entdecken die du sonst nie gesehen hättest. Wer weiß vielleicht ergeben sich sogar neue Freundschaften.

 

 

housesitting

Beim housesitten ist es ähnlich. Auch ist die Unterkunft kostenlos. Der Clou--, du versorgst während die eigentlichen Besitzer unterwegs sind, das Haus und deren verbleibende Bewohner (Hund, Katze, Fisch, etc.). So etwas kannst du natürlich nicht buchen wie ein Hotelzimmer. Auf Plattformen wie trustedhousesitters.com kannst du dich mit einem persönlichen Profil vorstellen, wenn du eine Anfrage auf ein Gesuch abschickst. Stimmt die Chemie oder der erste Onlineeindruck, kann ein Skypegespräch für nähere Informationen folgen. Wirst du letztendlich ausgewählt, zeugt das von einem hohen Vertrauen in dich und ist definitiv keine schnell getroffene Entscheidung gewesen. Diese Art der Unterkunft eignet sich besonders für alle Tierliebhaber und Diejenigen, die während einer Reise das Land direkt sehen wollen, statt nur am Pool oder Strand zu liegen.

 

 

Mietwagen

Bei der Autoanmietung geht bei uns grundsätzlich am meisten Zeit flöten. Egal ob beim Camper, Wohnmobil, Sport- oder Kleinwagen. Um das Auto für deine optimale Reise buchen zu können, braucht es etwas Sitzfleisch. Nirgends ist es so wichtig das komplette Angebot ganz genau zu lesen, wie hier. Etliche Portale zeigen dir zwar super günstige Preise an, aber nicht was sich alles dahinter versteckt. So kann es sein, dass nur eine bestimmte Anzahl von Kilometern enthalten ist, oder nur eine Teilkaskoversicherung inklusive. Für unseren kommenden Norwegentrip, haben wir die üblichen Seiten ADAC, Avis, Europcar, Sixt etc. gequält und die Angebote langatmig gegeneinander abgewogen.

 

Reise buchen - Camper

 

Wir fanden ein super günstiges Angebot bei Avis, mit dem kein anderer Anbieter mithalten konnte, allerdings war nur eine Teilkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung von 950 Euro enthalten. Dies hat den Preis zwar immens gedrückt, jedoch stehst du im Schadensfall mit einer großen Ladung Mehrkosten dar.

 

Nutze deine Mitgliedschaften

Als ADAC-Mitglied, hast du einige Rabatte bei vielen Autovermietungen, ebenso mit einer Miles&More Kreditkarte. Vergleiche daher unbedingt die Angebote auf den Partnerseiten (ADAC, Miles&More) mit den direkten Anbieter(Avis, Europcar, Sixt etc).

 

Reise buchen - Karten

 

Als Mitglied einer dieser Partnerseiten MUSS der Preis günstiger sein als das Angebot der Anbieterseite. Das wurde vertraglich vorher zwischen diesen Firmen so geregelt. Daher sei frech und ruf direkt bei der Partnerseiten an wenn der Preis höher liegen sollte,- es gibt immer einen gewissen Spielraum den sie dir entgegen kommen können.

Ebenso wichtig: Das Aufnahmeprotokoll

Bevor du mit dem Wagen davon düsen kannst werden sämtliche vorhandene Mengel notiert. Sei hier gerne etwas pingelig, denn du weißt nie wie genau der Typ an der Abgabestelle drauf ist. Merke alle Kratzer, Beulen und kleine Risse in den Scheinwerfern an, nicht dass du am Ende für Schäden eines Anderen aufkommen sollst.
(PS. In Australien werden erst Schäden ab Größe eines 2€ Stück gezählt. Hier musst du es nicht ganz so genau nehmen.)

Bei den gängigen Suchportalen finden sich erneut, Skyscanner, Momondo und Flüge.de, die ihre Angebotspalette im Laufe der Zeit erweitert haben. Dazu gesellen sich billiger-mietwagen.de und mietwagen 24. Aufgrund des klar strukturierten Aufbau und dem durchgängigen Design, sind unsere Favoriten natürlich mal wieder Skyscanner und Momondo. Allerdings kann auch billiger-mietwagen.de hier deutlich punkten. Den einzigen Nachteil den Skyscanner gegenüber den anderen beiden aufweist, ist die fehlende Info über das Stornierungsrecht. Bei den Konkurrenten ist sofort sichtbar, dass eine kostenlose Stornierung bis 24h vor Mietantritt möglich ist.

Kleiner Tipp: Wir Deutschen schließen für alles Extraversicherung ab, so auch bei der Autovermietung. Nimm diese Unterlagen über deine Versicherung unterwegs unbedingt mit, denn manche Mitarbeiter am Autovermietungs-Schalter werden euch versuchen eine zusätzliche Steinschlagversicherung oder ähnliches anzudrehen. Sollte das schon in deinem Versicherungspaket beinhaltet sein, lass dich nicht länger bequatschen. Diese Angestellten bekommen für solche Extraabschlüsse Provision und probieren es daher bei jedem.

 

So das sind die großen Wunder des Online-Booking, um gezielt die eigene Reise buchen zu können.

Gar nicht schwer oder?

Warum immer noch fast 80% aller Reisen über ein Reisebüro oder Reiseveranstalter gebucht werden, ist uns ein absolutes Rätsel. So individuell wie die Buchung nach eigenen Vorlieben geht es bei einer Pauschalreise doch gar nicht.
Wir hoffen dir einige Tipps an die Hand geben zu können, um in Zukunft bei deinen Reisen noch mehr aus den Vollen schöpfen zu können.

Wir entdecken jeden Tag so viele tolle Angebote, dass man eigentlich täglich los möchte.
Bald…Bald ist es soweit!!!

 

Wie buchst du deine Reisen? Haben wir dein Lieblingsportal vergessen, oder bislang übersehen.
Verrate uns in den Kommentaren deine Tipps für Selbstbucher. Gemeinsam können wir noch viel besser die Welt entdecken.

 

Bis denne!

be different – be yourself!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.