Digitale Begleiter – Welche Reise-App passt zu euch?

Heutzutage ist das Smartphone unser ständiger Begleiter. Wir organisieren und speichern das gesamtes Leben darin. Wer kennt das nicht. Bilder, Kontakte und unnötige Apps die den Speicher nur so vollmüllen. Zum aufräumen sind wir wie im realen Leben meistens zu faul, deshalb bleiben die doch unnötzen Hilfsprogramme, weiter als Datenleiche am Handy. Nachfolgend findet bestimmt auch ihr, die ein oder andere Reise-App, um eure Abenteuer noch leichter zu managen.

 

Welche wird eure liebste Reise-App ?

CityMaps2Go

Ladet euch vor der Abreise den Stadtplan eures Reiseortes runter und bewegt euch wie ein Einheimischer mit Bus, Bahn und Metro in London, Paris oder Helsinki. Ihr seht sofort ob der Taxifahrer Extra-Runden zum Hotel dreht, ihr den kürzesten Weg zur Sehenswürdigkeit wählt, oder welcher Bus gleich um die Ecke abfährt. Schon zu Hause könnst ihr eure eigenen Must Sees markieren und dann wild in der Stadt bummeln. Sau praktisch! Wir wollen nicht mehr ohne diese Reise-App unterwegs sein!

>> Zur App <<

 

Wallet

Erst vor ein paar Wochen entdeckt und direkt verliebt. Besonders für Leute die ab und an, den Überblick über ihr Ausgaben verlieren. Mit dieser App habt ihr euer Budget immer fest im Blick und könnt nach eurer Reise die einzelnen Kosten auch als Diagramm aufschlüssen lassen.

Bereits voreingestellt könnt ihr die Ausgabenin verschiedene Kategorien unterteilen (zB.Übernachtung, Nahrungsmittel, Transport etc.) Euro ist als Standardwert definiert, ihr müsst nur noch die entsprechende Landeswährung hinzufügen und fertig. Besonders cool, eure Ausgaben werden sofort umgerechnet und von deinem Budget in Euro abgezogen. Nur schade, dass diese doch so nütliche Reise-App eine maximale Kontoanzahl von 3 vorgiebt. Wenn ihr allerdings wie wir, Pro Person mehrere Kreditkarten unterwegs seid (zur Sicherheit), ist hier eine Grenze gezogen. Mit der kostenpflichtigen Variante für 15 Euro jährlich, könnt ihr diesen Minuspunkt allerdings umgehen. Wie ihr eure Reisekasse vorab aufstocken könnt, haben wir euch in unserem Spartipp-Artikel zusammen gefasst.

>> Zur App <<

 

Währungsrechner

Eigentlich muss man dazu nicht viel sagen. Dieses tolle Gadget rechnet euch die Preise im Reiseland direkt in Euro. Diese App ermöglicht euch damit Schnäppchen oder Angebote schnell von Abzocke zu unterscheiden.

>> Zur App <<

 

GeoTracker

Für alle die gerne ihre Routen teilen oder wissen wollen, wie aktiv sie waren. GeoTracker zeichnet eure bewegten Meter auf. Sei es per Bus, Bahn, Taxi oder doch zu Fuß. Seht euch am Abend an, wo ihr in der Stadt gewesen seid. Unser persönliches Highlight dieser Reise-App = die Makierungsoption. Wie oft kommt es vor, das ihr zu hause von einem bestimmten Lokal oder Laden erzählt, dass ihr beim ziellosen schlendern gefunden hattet. Setzt einfach eine Makierung benennt sie und beim nächsten Besuch, erspart ihr euch zeitraubende Sucherei.

>> Zur App <<

 

HerePin

Diese doch ganz spezielle Reise-App wurde für Traveller als Kontaktbörse. Nach eurer Anmeldung, setzt ihr einen Pin und wählt einen Suchradius aus. Die App zeigt euch nun, alle Traveller in der Umgebung. So könnt ihr euch mit ihnen auf ein Bier oder eine kleine Sightseeing-Tour verabreden und knüpft ganz fix Freundschaften auf der ganze Welt.

>> Zur App <<

 

TripCase

Mit TripCase habt ihr sämtliche Buchungen während der Reise an einem Ort hinterlegt. Besoders als Viel- oder Langzeitreisende kann es schon einmal vorkommen, dass ihr den Überblick verliert. Kein "wann geht nochmal der Flug?", oder "wie heißt die nächste Unterkunft?" Ihr übermittelt eure Buchungsbestätigungen einfach an TripCase. Dort werden automatisch alle Bestätigungen in euer Benutzerkonto eingepflegt und ihr seht in chronologischer Reihenfolge, wo es als nächstes Hingeht. Kleines Manko der Reise-App : die Trips werden nicht direkt benannt. Kann also sein, dass ihr noch etwas Nacharbeit leisten müsst.

>> Zur App <<

 

Sicher reisen

Die App des Auswärtigen Amtes hält euch immer auf dem laufenden bezüglich aktueller Reisewarnungen. Es gibt Ecken in vielen Ländern, in denen es für euch Reisende nicht nur schön sonder auch gefährlich sein kann. Daher einfach ab und zu mal einen Blick drauf werfen. Schadet ja nicht und kostet kaum Zeit. Überbrückt zum Beispiel auf diese Weise einfach eure nächste Wartezeit bei der Deutschen Bahn. Hilfreich sind auch Blogs von Langzeittravellern. Hier erfahrt ihr meist aus erster Hand wie die Lage wirklich ist.

>> Zur App <<

 

Zoll und Reise

Wir Deutsche gehen auf Reisen gerne Shoppen. Zwar sind wir als Handgepäck-Reisende, platztechnisch sowieso schon begrenzt, aber es gelten auch eine ganze Reihe an Einfuhrbestimmungen die jeder einhalten muss. Diese App vom Zoll klärt dich auf, was du aus deinem Reiseland mit bringen darft und wie viel. Wir wollten Anfang des Jahres in Norwegen die leckeren Kartoffeln unseres Vermieters mitnehmen, um sie einzupflanzen. Also mit nach Deutschland, dachten wir. Aber, nix da! Die Einfuhr von Kartoffeln ist strengsten verboten. Wieder was gelernt. Daher schnell in der Reise-App nachschauen, bevor ihr euren Rucksack zumacht!

>> Zur App <<

 

My Postcard

Ihr wollt ganz old-school eine Postkarte versenden, aber euch gefällt kein Motiv. Wenn ihr es leid seid, diese 0-8-15 Motive zu verschicken, empfehlenn wir euch die MyPostcard App. Selbst erst durch unsere Blogger-Kollegin von Rosas Reise darauf gestoßen, sind wir seid dem totaler Fan dieser Reise-App der besonderen Art. Hier könnt ihr eure eigenen Urlaubsbilder als Postkarten versenden lassen. Was an Individualiät durch die fehlende Handschrift verloren geht, macht ihr mit dem einem klasse Reise-Schnappschuss ganz locker wieder wett.

Achja:Wenn ihr Freunde dazu anwerbt, bekommt ihr beide 3 Euro gutgeschrieben. Klingt nicht schlecht, oder?

>> Zur App <<

 

Camera Remote Control

Jeder Reisende ist auch immer Hobbyfotograf, schließlich wollt ihr eure tollen Momente mit anderen teilen können. Irgenwann taucht ihr tiefe in die Matrix ein und ein guter Freund erzählt euch Dinge von Langzeitbelichtung, ISO-Werten und sonstiges.

Ganz wichtig – dabei darf nicht gewackelt werden. Super wäre hier eine Fernbedienung. Tadaaa hier ist sie – die Camera Remote Control App. Sie soll bei allen gängigen Herstellern funktionieren. Wir können nur für Canon sprechen und hier funktioniert sie einwandfrei. Auch die Funktion der Serienaufnahme mit vordefinierten Intervallabständen und Belichtungszeit erfüllt seinen Zweck tadellos.

So könnt ihr beispielsweise, die Serienfunktion programmieren und in aller Ruhe Nordlichter betrachten ohne euch um die Kamera zu kümmern.

>> Zur App <<

 

Skype

Kennt ihr bestimmt schon, aber Skype gibt es jetzt auch fürs Smartphone. Ihr müsst also nicht immer den sperrigen Laptop mit auch rumschleppen, um Freunden oder Eltern die Insel zu zeigen. Besonders praktisch , wenn ihr über ein Auslandsdatenvolumen verfügt, oder glücklicherweise eine W-Lan Verbindung in der Unterkunft habt. So macht ihr all die Daheimgebliebenen richtig neidisch, wenn ihr ihnen den weißen Sandstrand und das türkisblaue Meer zeigt. ( Achja – das ist aktuell unsere Lieblings- Reise-App ^^)

>> Zur App <<

 

So, das waren unsere digitalen Reisebegleitern. Für weitere Reisetipps, schaut doch mal bei unseren Artikeln - Reise buchen für Individualisten oder dem ultimativen Rucksacktest vorbei. 

Nutzt ihr bereits eine dieser coolen Reise-Apps oder vielleicht andere coole Helferlein die wir gar nicht kennen? Lass es uns wissen, wir freuen uns immer diese Liste updaten zu können. Deshalb ab damit in die Kommentare.

 

Bis bald!

be different - be yourself

Pia & Cris

 

 

 

 

 

 

 

CityMap2Go - Reise-App

 

 

Wallet - Reise-App

 

 

 

währungsumrechner - Reise-App

 

geotracker - Reise-App

 

HerePin - Reise-App

 

TripCase - Reise-App

 

sicher reisen - Reise-App

 

Zoll und Reise - Reise-App

 

 

My Postcard - Reise-App

 

 

 

 

Camera Remote Control - Reise-App (3)

 

 

 

 

skype - Reise-App

6 thoughts on “Digitale Begleiter – Welche Reise-App passt zu euch?

  1. Wow, was eine Liste an Apps. Ich persönlich kannte nur skype ^^. Was ich aber dennoch auch ohne reisen sehr praktisch finde ist die Tripcase App. Und den geotracker danke für die tollen App Vorstellungen 🙂

    1. Hi Nadine,
      wir sind auch total begeistert von diesen tollen Apps. Aber unser absoluter Liebling ist und bleibt die CityMaps2go App.

      Liebe Grüße
      Pia

    1. Hallo Franzi,

      ja der GeoTracker ist Cris liebstes Spielzeug auf Reisen. Es ist echt lustig zu sehen, welche Wege eingeschlagen werden. Bei Städtereisen noch viel mehr. Sieht aus wie bei Snake (falls dir das was sagt) 🙂

      Liebe Grüße
      Pia & Cris

  2. Vielen Dank für die tolle Übersicht – einige Apps kannte ich noch gar nicht.
    Ich selbst verwende auch gern komoot – zum Joggen, Wandern oder Radfahren.

    1. Hi Diana,
      sry da kommt unsere Antwort etwas spät. Leider bist du irgendwie unter gegangen.
      Wir werden deinen Tipp mit komoot demnächst mal ausprobieren.

      Wenn du schon ein paar unserer Vorschläge getestet hast, würden wir uns über ein kleines Feedback freuen.
      Das erleichtert anderen Lesern die Entscheidung bei der massenhaften Auswahl an Apps ungemein.

      Liebe Grüße aus NZ!
      Cris & Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.