Das solltet ihr vor der ersten Kreuzfahrt wissen !

Kreuzfahrten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit auch bei jungen Reisenden. Damit eure erste gemeinsame Kreuzfahrt zu einem perfekten Erlebnis wird, haben wir euch ein paar Einsteigertipps parat gelegt. Natürlich alles höchstpersönlich gecheckt auf der AIDAmar.

 

Allgemeines am Anfang

Anreise

Um eure Anreise so bequem wie nur möglich zu gestalten, gibt es bei vielen Reedereien Pakete die als Zusatzleistung gebucht werden können. Ihr könnt natürlich auch alles selbst organisieren, aber der ideale Bauchpinselurlaub der eine Kreuzfahrt nun mal ist, beginnt so schon direkt vor eurer Haustür. Bei AIDA stehen hier mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

 

Kreuzfahrt Anreise

 

Zum einen die Anreise mit dem Zug. Klar die DB ist nicht gerade die Pünktlichkeit in Person. Sollte es aber zu Zugausfällen oder enormen Verspätungen kommen, organisiert AIDA deine Weiterreise aufs Schiff.
Ist euer gewähltes Ziel nicht mit dem Auto oder Zug zu erreichen, so sind bei den Angeboten die Flüge schon enthalten. Eure Kreuzfahrt kann also perfekt starten.

 

Check-In

Ihr seid auf einem schwimmenden Sternehotel und ab der Ankunft am Hafen nicht mehr fürs Koffer-/ Rucksackschleppen zuständig. Die zuvor per Post zugestellten Gepäckbändchen solltet ihr natürlich anbringen. Sonst beginnt eure Kreuzfahrt mit der Suche nach eurem Hab und Gut. Bei knapp 2000 Reisenden könnte das eine Weile dauern. Habt ihr die Taschen abgegeben könnt ihr euch mit Reisepass und Willkommensheftchen (in diesem sind auch die Gepäckbändchen) bewaffnet, in die Schlange zum Check-In begeben. Achtung: Hier wird euer erste Bildchen geschossen, also immer schön lächeln.

 

Kreuzfahrt Check-Inn

 

Die Boardkarte

Mehr oder weniger zufrieden mit eurem Willkommensbild, erhaltet ihr eure Boardkarte. Hier sind all eure Informationen gespeichert, ebenso euer entspanntes Lächeln vom Check-Inn. Die Boardkarte ist auf der Kreuzfahrt quasi das goldene Ticket zu Willy Wonkas Schokoladenfabrik. Ihr identifiziert euch nach Ausflügen damit am Board-Eingang, öffnet eure Kabine und zahlt damit am Schiff.

 

Kreuzfahrt (18)

Kreuzfahrt (24)

 

Natürlich habt ihr All-inklusive auf der AIDA, jedoch sind Shoppingtouren, A la carte Restaurants und Cocktails an der Bar extra zu bezahlen. Als kleinen Einsteigertipp raten wir euch die Kosten jeden Abend am Kabinenfernseher zu überprüfen, damit euch dieses verführerische Stück Plastik nicht in die Armut stößt. Wobei wir fairerweise sagen müssen, das die verlangten Cocktailpreise mit 6,50€ absolut ok sind. Da haben wir in einigen Bars und Pubs schon deutlich mehr gezahlt.

 

Seerettung

Noch bevor die AIDA aus dem Hafen läuft, wird die worst-case Titanic Situation erprobt. Mit super stylischen Schwimmwesten steht ihr auf dem euch zugeteilten Bereich von Deck5 und wartet bis euer Name aufgerufen wird. Eine Kabine die trödelt oder nicht aufpasst sobald die Nummern ausgerufen werden, gibt dem verantwortlichen Crewmitglied am Abend einen Cocktail aus. Nach 20-30Minuten in der Gegend rumstehen, ertönen die ersten Nörgler und pünktlich dazu ist der Spuck dann auch vorbei.

 

Kreuzfahrt (22)

 

Was geht da ab?

Landgänge

Mit der Wahl eurer Kreuzfahrt habt ihr euch bestimmt auch schon Gedanken darüber gemacht, was euch an den verschiedenen Destinationen interessiert. AIDA bietet euch eine Vielzahl von geführten Touren an, die ihr vorab buchen könnt. Wir raten euch grundsätzlich auf geführte Touren zuverzichten, außer ihr wollt zum Beispiel wie wir in Tallin Kanufahren. Ansonsten rennt ihr im Eiltempo die wichtigsten Punkte einer Stadt ab und seid nach 3,5h Stunden zurück an Schiff.

 

Tallinn - Kanu (3)

 

Solltet ihr allerding in Länder reisen, die einer Visumspflicht bedürfen (in unserem Fall Russland), seid ihr mit einer Führung besser bedient. Der Vorteil liegt klar auf der Hand. Ihr bekommt auf jeden Fall ein Visum. Wenn ihr euch selbst darum kümmert könnte es doch passieren, dass ihr aus irgendwelchen Gründen keine Einreisegenehmigung bekommt. In diesem Fall würde ein super Erlebnistag an Land, ganz schnell zu einem ärgerlichen Tag an Deck werden.

 

Tallinn - Kanu (33)

 

Beim Verlassen des Mega-Dampfers checkt ihr immer mit eurer Boardkarte aus und später wieder ein. So behält die Crew die den Überblick über ihre Schäfchen. Für Landgänge gilt auf jeder Kreuzfahrt - lieber eine Stunde früher am Schiff als eine Stunde später. Jede Minute länger im Hafen kostet der Reederei Unmengen Anliegegebühren und der Kapitän wartet nicht. Seid ihr nicht da, fährt er trotzdem. Ganz einfach.

 

Das typische Abendprogramm einer Kreuzfahrt

Wenn ihr wollt, wird eine Kreuzfahrt nie langweilig, versprochen. Neben den Tagesausflügen, könnt ihr Bespaßung von morgens bis abends in Anspruch nehmen. Neben Casinoabend, Bingo oder verschiedenen Verkostungen, stechen besonders die Musical Inszenierungen ins Auge. Hier stehen keine Amateure auf der Bühne. Viele haben eine Schauspielausbildung hinter sich und zeigen während der Fahrt eine Auswahl ihrer Shows.

 

Kreuzfahrt Abendprogramm 1

Kreuzfahrt - Abendprogramm 1

 

Diese sind echt sehenswert und solltet ihr daher nicht verpassen. Da eine Kreuzfahrt immer noch hauptsächlich von der Generation 50+ wahrgenommen wird, solltet ihr euch schon etwa 30 Minuten vor Spielbeginn einen guten Platz sichern. Besonders die Senioren kennen beim Sitzplatzkrieg kein Erbarmen und kämpfen mit unfairen Mitteln. Ja, einen Kreuzfahrt kann auch Arbeit sein. 🙂

 

Kreuzfahrt (5)

Kreuzfahrt (4)

Kreuzfahrt (6)

 

Seetag

Ihr fragt euch bestimmt, ob ein ganzer Tag auf hoher See nicht irgendwann langweilig wird? Ganz ehrlich… Nein. Wenn es nach uns ginge hätte es davon ein paar mehr geben dürfen.
Das Abendprogramm wird auf den ganzen Tag ausgeweitet und Cocktailwettbewerbe, Poolnoodel-Kämpfe oder Handtuchelefanten falten, warten auf jeder Ecke auf euch. Ja klingt albern und ist es auch.

 

Kreuzfahrt Seetag

Kreuzfahrt (21)

 

Für alle, die wie wir keinen Bock auf derlei Unterhaltungsprogramm haben, stehen das Sportdeck, ein Spa-Bereich oder ruhige Ecken zum Lesen bereit. Schnappt euch einen Liegestuhl, besorgt euch einen Cocktail und genießt die Aussicht aufs Meer. Schließlich müsst ihr euch nach den überraschend anstrengenden Landgängen, während der Kreuzfahrt auch einmal entspannen können. Ihr werdet diese Ruhe richtig genießen, denn ein paar Tage mit anhaltend neuen Eindrücken gehen nicht ganz unbemerkt an euch vorbei. Selbst bei schlechten Wetter könnt ihr das Sonnendeck genießen und das beste - ihr habt es für euch alleine!

 

Kreuzfahrt Seetag

Kreuzfahrt (23)

 

Der kulinarische Marathon

Auf einer Kreuzfahrt wird euch kulinarisch einfach alles geboten. Für uns hätten es zwar gerne ein paar einheimische Gerichte der Länder sein dürfen die wir auch besuchen, aber der durchschnitts Kreuzfahrt-Gast wünscht es nun mal altbekannt. Also erwarten euch Nudelgerichte, Geschnetzeltes, Milchreis, Gemüsepfannen, Burger und Co.

Natürlich ist es eine gewisse Art der Massenabfertigung, aber anders ist es bei 3.000 Passagieren auf der AIDA auch nicht zu bewältigen. Trotz allem sind die meisten Gerichte wirklich lecker und das Ambiente ansprechend gestaltet. Auf der AIDAmar beinhaltet euer All-Inklusiv-Paket 5 Restaurants, in denen du beinahe 20h am Tag essen kannst. Glaubt uns, es gibt viele die diese Möglichkeit wirklich voll und ganz ausnutzen.

Ganz wichtig:

Lasst euch nicht zu den Standardessenszeiten im Restaurant blicken. Da herrscht Krieg, obwohl es für alle mehr als genug gibt. Die Öffnungszeiten kannst du jederzeit im AIDA TV Program einsehen.

 

Kreuzfahrt (28)

 

Was wir euch außerdem dringend ans Herz legen wollen. Geht lieber 3-4 Mal zur Auslage und holt euch einen Nachschlag, statt jedes Mal einen halbvollen Teller abtragen zu lassen. Täglich konnten wir beobachten wie beim Run aufs Buffet jeder „Konkurrent“, egal ob Mann, Frau oder Kind aus dem Weg gekickt wurden. Nur um den Teller auch ja voll genug schaufel zu können und am Ende nur drei Bissen zu essen. Absolute Krönung wenn diese Menschen dann unüberhörbar das Meckern anfangen wenn du zum dritten Mal mit einem Teller anmarschiert kommst. Da ihr euch hier auf unserer Seite rumtreibt glauben wir zwar kaum, dass ihr zu diesen Personen gehört, aber man kann es nicht oft genug ansprechen.

 

Kreuzfahrt Bar

 

Achja, Getränke außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten sind kostenpflichtig, da allerdings immer irgendwo ein Restaurant offen hat, dürfte das kein allzu großes Problem darstellen.

Tipp: Regelmäßig gibt es auf Kreuzfahrten kulinarische Besonderheiten wie einen italienischen Abend, oder zünftiger bayrischer Frühshoppen. Die meisten dieser Angebote sind ebenfalls in deinem Verzehrpaket enthalten. Lediglich alkoholische Getränke, wie das obligatorische Weizen zur Weißwurst wird extra berechnet. Einige Schiffe besitzen mittlerweile eine eigene Brauerei, die auf offener See fleißig brauen.

 

Kreuzfahrt (3)

 

Trinkgelder

Bei Anbietern wie AIDA, ist ein bestimmter Trinkgeldsatz schon im Angebot eingerechnet. Sollte aber ein Angestellte besonders hilfsbereit oder zuvorkommend sein, könnt ihr bei jeder Rechnung an den Bars ein zusätzliches Trinkgeld in der entsprechenden Zeile eingeben.

Auch eine coole Idee von AIDA, ist die Pauschalisierung der Trinkgelder. Ihr setzt einfach bei der Abschlussrechnung einen zusätzlichen Betrag für die gesamte Crew oben drauf. Diese sammelt das Geld, um sich im Schiffsinneren ihren Mannschaftsbereich zu verschönern.

 

Kreuzfahrt (15)

 

So, wir hoffen euch helfen diese Tipps weiter, damit ihr nicht so ahnungslos in das Abenteuer Kreuzfahrt rennt wie wir. Habt keine Scheu, Kreuzfahrten sind eine gute Möglichkeit ein paar Städtetrips in kurzer Zeit zu absolvieren und definitiv nicht nur für Oldies. Wir haben auf diese Art tollen Städte wie Tallinn, St. Petersburg, Helsinki und Stockholm kennen lernen können. Natürlich habt ihr überall eine nur sehr begrenzte Zeit, aber hättet ihr Tallinn oder Helsinki aktuell auf eurer To-Do-Liste? Auf diese Weise gelangt ihr an Orte die es sonst nie auf eure Bucketliste geschafft hätten und kommt einen Tages zurück.

 

Habt ihr auch schon eure Jungfern-Kreuzfahrt hinter euch? Wie waren eure ersten Eindrücke und Erfahrungen? Wart ihr auch mit AIDA unterwegs oder mit einem der vielen anderen Anbieter? Was sind die prägnantesten Unterschiede. Egal was es ist, erzählt es uns in den Kommentaren! Wir freuen uns darauf!

 

Bis bald

be different – be yourself
Pia & Cris

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

8 thoughts on “Das solltet ihr vor der ersten Kreuzfahrt wissen !

    1. Hi Christina,

      wir sind fast völlig planlos in die Kreuzfahrt geschlittert. Waren mit Cris Eltern unterwegs und hatten dadurch schon erfahrenen Kreuzfahrer dabei, deshalb blieben Überraschungen erspart.

      Es war wirklich schön und können es auch nur jedem empfehlen einmal auszuprobieren.

      Liebe Grüße
      Pia & Cris

  1. Meine erste Kreuzfahrt hab ich mit meiner Oma gemacht – sie war zu sparsam – genauso wie meine Freundin dann – abermals eine Innenkabine – 2 mal Innenkabine fand ich als Hölle. Die 3. Kreuzfahrt – mein Freund ist eigentlich auch ein Sparfuchs – aber ich hab ihm zu einer Balkonkabine überreden können – Preisunterschied war nur 100 Euro gewesen.

    1. Kreuzfahrt: Olympic Cruises (gibts glaub ich nimmer) (2001)
    2. Kreuzfahrt: Royal Caribbean (Schiff absolut top – bis jetzt das Beste) (2003)
    3. Kreuzfahrt: MSC (in der Balkonkabine) (2014)

    Royal Caribbean hat einfach mehr geboten als MSC – dazwischen lagen aber 10 Jahre.
    Bei Royal Caribbean gabs schon damals überall gratis Eistee oder Wasser an Bord – bei MSC wäre es nur Wasser gewesen und zum Früshtück Kaffee / Tee. Getränkepakete bie MSC waren schlichtweg zu teuer und es gab kein Paket nur alkoholfreie Getränke (für Kinder schon)

    Die 4. Kreuzfahrt führt uns 2017 dann mit „NCL“ ums Kap Horn – abermals Balkokabine. Wir haben die Kabine zur Landseite – daher wenn viel zusehen ist, kann man von da besser alles beobachten – den Platz am Deck wird schwer zu finden sein.

    Der Vorteil bei einer Balkonkabine ist: frische Luft ind er Kabine – in der Früh aufstehen und im Pyjama auf den Balkon – Sonnenaufgang beobachten.

    Zugegeben die tollste Kreuzfahrt hab ich 2005 gemacht – ich bin auf einem SEgelschiff in der Karibik mitgesegelt. Sowas kann ich jedem ans herz legen – da lernt man die richtige Karibik kennen.

    1. Hallo Sandra,

      wow du scheinst ja schon ein richtiger Kreuzfahrtprofi zu sein. Wir waren bis lang nur mit der Aida unterwegs, müssen aber gestehen das uns Kreuzfahrten etwas angefixt haben :).

      Die Balkonkabine, finden wir lohnt sich erst ab einer Länge von 10 Tagen oder was meinst du? Bei 7 Tagen, so wie wir unterwegs waren, bist du jeden Tag wo anders und hälst dich kaum in der Kabine auf. Daher würden wir uns das Geld sparen. Wobei wir den Vorteil des Sonnenaufgangs oder Sonnenuntergangs im Pyjama durchaus verstehen können.

      Liebe Grüße
      Pia & Cris

  2. Hey Pia und Chris,
    eure Kreuzfahrt-Serie ist sehr spannend für uns. Eigentlich reisen wir mit unserem Hund Yeti im Camper durch die Welt. Eine Kreuzfahrt ist für uns eigentlich nicht die Reiseform erster Wahl. Nun werden wir aber doch um eine Erfahrung reicher, da wir eine Ostseekreuzfahrt verschenkt haben und als Begleitung mitfahren. Genau die Stationen, die ihr beschreibt, steuern wir auch an…und auch auf der Aida Mar 🙂
    Also…dann werden wir mal weiter lesen….
    Ahoi sagen Caro, Maik und Yeti

    1. Hi Caro & Maik und natürlich Yeti,

      wir sind eigentlich auch die Camper-frei-nach-Schnauze Typen wenn wir unterwegs sind, aber zugegebener Maßen war es doch mal eine ganz schöne Erfahrung.
      Die geführten Touren waren für uns nach wie vor ein Graus, aber die konnten wir zum Glück umgehen und das raten wir euch auch.
      Wenn es das Wetter zulässt, dann genießt in Helsinki umbedingt ein bisschen die Zeit am Strand und vergesst in St.Petersburg die U-Bahnstationen nicht. Wir haben sie leider nicht geschafft und ärgern uns jetzt noch total!
      Wann geht es denn für euch los?

      Ahoi und ganz viel Spaß!
      Pia & Cris

  3. Hallo Pia & Cris,

    durch Zufall bin ich auf eure Seite gestoßen, denn ich habe Info´s zum AIDA-Ausflug in Sankt Petersburg gesucht. Echt TOP eure Seite!!! Wir wollten eigentlich NIE eine spießigen Kreuzfahrttrip machen, haben uns aber 2012 überreden lassen, da wir uns nicht auf ein einzelnes Ziel festlegen konnten. Und ich muss sagen – es hat auch uns angefixt 🙂

    Wir waren im mit der AIDA im Mittelmeer unterwegs: Malle, Valencia, Barcelona und Cannes. Wir waren zu zweit, beide 30 Jahre alt und eine Innenkabine hat uns völlig ausgereicht. Auch den Seetag haben wir überlebt – auch wenn den Kampf um die Liege schon etwas anstrengend war.

    Dieses Jahr fahren wir im August mit der AIDA die Ostseeroute: Tallin, St. Petersburg, Helsinki, Stockholm, Danzig und Kopenhagen. Es wird unsere Hochzeitsreise und unsere einjährige Tochter ist auch mit an Bord. Deswegen haben wir uns für eine Balkonkabine entschieden. Da müssen wir nicht um Liegen kämpfen, sondern können unsere eigenen nutzen. Und wenn die kleine schläft, können wir den Blick aufs Meer genießen 🙂

    Ich hätte da noch eine Frage zu St. Petersburg: durftet ihr euch in der 4-stündigen-Freizeit tatsächlich frei bewegen? Die Dame von der Hotline meinte, man darf sich von der Gruppe nicht entfernen???

    Danke euch vorab,

    Tina mit Mann und Kind 🙂

    1. Hallo Tina mit Mann und Kind 🙂
      (Leider kommt unsere Antwort erst jetzt, wir hatten ein paar Problemchen am Blog.)

      Herzlichen Glückwunsch zur bevor stehenden Hochzeit!!! Eine tolle Zeit, oder?
      Wir waren zuerst beim Thema Kreuzfahrt auch sehr skeptisch, aber eigentlich ist es schon ganz schön.
      Brauchen wir zwar nicht ständig, aber hin und wieder (besonders für Städtetrips) einfach genial.

      Zu eurer Frage:
      Ja diese 4 Stunden, standen uns wirklich als eigene „freie Zeit“ zur Verfügung.
      Wir können nicht ganz verstehen warum die Reiseveranstatler einem solche Panik vor Russland machen.
      Es war super schön, wir hatten tolles Wetter und die Menschen sind genauso freundlich wie in anderen Ländern dieser Welt.
      Absolut übertriebene Panikmache. Genießt die Prachtbauten und das Treiben der Stadt!!!
      Wenn noch Fragen bestehen , immer her damit.

      Ganz liebe Grüße aus NZ & Frankonia!
      Pia & Cris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.