Helsinki

Wir kamen völlig Vorurteilsfrei nach Helsinki, es gab weder hohe Erwartungen noch Befürchtungen enttäuscht zu werden. Ehrlich gesagt hätte es uns wohl nie nach hierher verschlagen, wenn es nicht Teil der Ostsee-Kreuzfahrt gewesen wäre. Jetzt wissen wir, es hätte sich als riesen großer Fehler herausgestellt!

Am wichtigsten in dieser Stadt - lass dich, während deines Aufenthalts von keinem Sightseeing Bus oder irgendeiner Reiseleitung einfangen. All das brauchst du nicht, denn mit gerade einmal 600.000 Einwohnern ist Helsinki ganz überschaubar und du kannst die Stadt super zu Fuß erkunden.

 

So Helsinki dann zeig mal was du hast

Sobald das typische Landgangsprozedere am Schiff abgearbeitet, ging es mit dem Shuttle in die Stadt. Wir wussten zu diesem Zeitpunkt noch nicht wie gut alles zu Fuß erreichbar ist. Solltest du die 3km ins Stadtzentrum jedoch lieber fahren, dann nutze statt den überteuerten Shuttleservice von AIDA, lieber den Bus14 direkt gegenüber der Kreuzfahrt Anlegestelle.

 

Helsinki - Tagestrip (1)

 

An der alten Markthalle „Vanha kauppahalli“ am Hafen, empfing uns Helsinki nach der sehr kurzen Busfahrt mit verschiedenen kleinen Buden und Ständen. Wir hatten uns fest vorgenommen am Nachmittag auf dem Rückweg dort etwas zu essen, denn der frische Fisch sah einfach hammermäßig lecker aus. Leider wurde nichts daraus, denn die Zeit lief gegen uns. Darum bitte bitte unbedingt probieren wenn du dort bist! Am besten berichtest du uns sofort davon, dann können wir uns auch weiterhin richtig schön darüber ärgern.

 

Unser Rat für deinen Aufenthalt in Helsinki  - Lass dich einfach treiben!

Schlender am Hafen entlang bis du genug Schiffe, Boote und Jachten gesehen hast. Biege nach Herzenslust einmal nach links ab, dann wieder nach rechts. Durchstreife Wohngebiete und entdecke kleine ausgefallene Läden, oder schön gestaltete Hausfassaden.

 

Helsinki - Tagestrip (3)

Helsinki - Tagestrip (5)

 

Wir waren zum Beispiel absolut fasziniert von den großen Felsformationen die überall in der Stadt einfach in die Architektur integriert worden waren. Die teilweise sehr filigranen Häuser in Kombi mit diesem rauen Fels – geil!!! Mehr kann man dazu nicht sagen.

 

Helsinki - Tagestrip (2)

Helsinki - Tagestrip (11)

 

Am Dom, dem Wahrzeichen von Helsinki trafen wir auf einige AIDA Busse, die in geführten Touren eine Sehenswürdigkeit nach der anderen ansteuerten. Das offizielle Zentrum Helsinki war an diesem sonnigen Tag natürlich gespickt von Touris und Reisebussen. Ansonsten gilt der Senatsplatz vor dem weißen Dom als Austragungsort vieler Veranstaltungen der Stadt.

 

 

Helsinki - Tagestrip (16)

13446334_1178165598874025_317259434_o

Helsinki - Tagestrip (17)

 

Auf dem Weg zur Felsenkirche, die mit ihren blanken Felswänden eine einmalige Wirkung mit sich bringt, schlenderten wir durch den moderneren Teil von Helsinki. Der sogenannte Design-District im sehr Altbau geprägten Punavuori lässt bei individuellen Shopping Wünschen niemanden im Regen stehen. Von winzigen One-Man-Labels bis zu größeren Designer Shops zieht sich das Einkaufsparadies von Helsinki bis zur offiziellen Shopping-Meile in Stadtteil Kampi hinweg. Finnlands Hauptstadt saugt dich während des Straßenbummels regelrechtg ein und lässt dich in Stadtleben richtig eintauchen!

 

Helsinki - Tagestrip (30)

Helsinki - Tagestrip (28)

Helsinki - Tagestrip (9)

Helsinki - Tagestrip (22)

 

Weltenbummler treffen

Bei einen Rentierburger und Couscous-Salat im Stone´s lernten wir Sofia kennen. Eine Weltenbummlerin direkt aus Helsinki die gerne Spontantrips mit ihrem Uralten Kombi nach Berlin oder München unternimmt. Ja ist ja auch der nächste Weg - so von Helsinki aus 🙂  Durch sie bekamen wir ein paar echt gute Tipps, welche Orte unbedingt auf deiner To-Do Liste stehen sollten. Achja mal so am Rande, es gibt wohl kaum ein skandinavisches Land, dass das Vorurteil der Damen so herausragend erfüllt wie Finnland. Groß, blond und hübsch soweit das Auge reicht. Weder Stockholm, noch Nord-Norwegen konnten da bislang mithalten.

 

13467814_1178165612207357_205625664_o

 

An aller erster Stelle von Sofias Empfehlung stand des Hietamieni Geländes mit seinem ausgedehnten Stadtstrand. Kaum ein Touri würde sich dort hin verlaufen, aber sämtliche Einwohner von Helsinki verbringen dort, laut ihren Angaben jede freie Minute. Sie hatte uns auch auf den bereits erkundeten Design-District, das alte Hafenvierten und ein Paar der über 80 Museen aufmerksam gemacht, allerdings riet sie uns eindringlich so viel Zeit wie möglich im Freien zu genießen. Wie schon in St.Petersburg hatten wir traumhaftes Wetter erwischt und dass, obwohl auch Finnlands Hauptstadt nur mit sehr wenigen Sonnentagen im Jahr glänzen kann.

 

Natur pur in der Hauptstadt

Ihr Insidertipp des Hietamieni kam uns wie gerufen, also nichts wie hin. Und wir müssen gestehen, sie hat nicht zu wenig versprochen. Niemals hätten wir mit so einem gigantischen Gelände gerechnet. Entlang eines riesigen Friedhofs, der gerne als Spaziermeile genutzt wird, erstreckt sich diese Freizeitoase nur 15min vom Stadtkern entfernt. Darüber hinaus, beinhaltet diese Natüridylle Cafés, einen Badestrand mit Wasserjets und Wasserski, Urban Gardening Projekte , Spiel- und Sportplätzen sowie angenehmen Joggingstrecken. Unserer Meinung nach ist hier wirklich alles für dein Freizeitglück geboten.

 

Helsinki - Tagestrip (33)

Helsinki - Tagestrip (34)

Helsinki - Tagestrip (31)

Helsinki - Tagestrip (32)

 

Gerne hätten wir uns einfach mit an den Strand gelegt um ganz entspannt das Wetter zu genießen. Aber wie es bei solchen Kreuzfahrten und Tagesausflügen nun mal so ist, rannte die Zeit uns davon. Diese grüne Oase konnten wir lediglich im vorbeigehen genießen, weshalb wir dir eindringlich raten für Helsinki mehr als ein paar Stunden einzuplanen.

 

Helsinki - Tagestrip (36)

Helsinki - Tagestrip (35)

Helsinki - Tagestrip (42)

Helsinki - Tagestrip (43)

 

Etwas wehmütig brachte uns eine der zahlreichen Fußgänger- und Radfahrerautobahnen der Stadt, ziemlich fix zurück zur Stadtmitte. Vorbei an verschiedenen Wochen und Flohmärkten, bei denen wir das Volumen unserer Rucksäcke überdachten, traten wir langsam den Rückweg zum Schiff an. Allerdings ohne Shuttlebus. Das von Sofia zuvor angepriesene alte Hafenviertel nutzten wir allerding für einen weiteren kleinen Zwischenstopp. Langsam taten uns echt die Füße weh.

 

Helsinki - Tagestrip (47)

Helsinki - Tagestrip (49)

Helsinki - Tagestrip (45)

 

Auf den letzten Metern im Fährhafen entdeckten wir einen weiteren Stadtstrandbereich, der uns beim morgendlichen vorbeisausen mit dem Bus gar nicht aufgefallen war. Entlang der gesamten Hafenzunge erstrecken sich erneut, Sportplätze und abgefahrene zweistöckige Strandcafés mit tollem Ausblick auf die Umgebung.

 

Helsinki - Tagestrip (57)

Helsinki - Tagestrip (59)

 

Mit ständigem Blick auf die Uhr, nahmen wir uns wenigstens 15min Zeit um diese letzten Momente in Helsinki in vollen Zügen zu genießen. Dann ging es auch schon wieder rauf auf´s Schiff und mit Vollgas weiter nach Schweden.

 Helsinki - Tagestrip (58)

 

Ein bisschen was zum schmunzeln am Schluss:

Die Finnen sind ein echt lustiges Völkchen mit allerhand kuriosen Eigenheiten.

  • es gibt in Finnland keine öffentlichen Telefonzellen, da es mehr registrierte Mobiltelefone als Landesbewohner gibt
  • 1 und 2Cent Münzen suchst du vergeblich - es wird immer auf den nächsten 5Cent beträge auf-/abgerundet
  • Alle offiziellen Dokumente werden in finnisch und schwedisch gedruckt
  • Die Finnen haben die lustigsten Weltmeisterschaften: Von Ehefrauen tragen, Mobiltelefonweitwurf, Sumpf-Fußball und Moskitofangen ist alles dabei!!!

Wir sind der Meinung, allein die Weltmeisterschaften sind ein Grund, sich Finnland noch einmal ganz genau unter die Lupe zu nehmen!

Achja solltest du abseits der schwimmenden Hotels unterwegs sein, wären vielleicht die Allegro Züge eine gute Alternative um dich zwischen St.Petersburg und Helsinki zu bewegen. Sie fahren mehrmals täglich und bringen dich in 3,5h für 80-90€ mit kostenlosen Getränkespendern und Wi-Fi von A nach B.

 

Wie du beim Lesen sicherlich gemerkt hast, sind wir auch von Helsinki absolut begeistert. Vielleicht weil uns die Stadt mit ihrem Alt-& Neubaumix, sowie der ausladende Park am Stadtrand etwas an unsere Heimatstadt Nürnberg erinnert. (auch wenn dort dieser tolle Strand vergeblich gesucht wird!) Aufgrund der zuvor fehlenden Erwartungshaltung, konnte sie uns richtig einsaugen und rundum begeistern. Eine Begebenheit die bei gehypten Städten wie Stockholm oder St.Petersburg nicht so einfach möglich sind. Lediglich Tallinn hätte während der Kreuzfahrt diesen Zauber versprühen können, allerding war die Sache mit der Stadtbesichtigung ja eher ein Reinfall.

Solltest du gerade einen Helsinki Trip planen, dann schau doch mal bei Helsinkiblog.de vorbei. Sicher sind auch nützliche Tipps für dich dabei.

 

Na hattest du Helsinki bislang auf deiner Reiseliste? Wenn nicht raten wir dir dringen sie zu ergänzen. Oder warst du schon dort und willst uns von deinen Erfahrungen berichten? Nutze die Kommentarspalte um deine persönlichen Eindrücke mit all unseren Lesern zu teilen.

Ach ja, wenn dir der Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen Daumen hoch mega freuen!

be different – be yourself
Pia & Cris

Merken

Merken

3 thoughts on “Helsinki

    1. Hi Kuno, ja drücks uns nur rein 😉
      Aber Helsinki ist wirklich total schön! Sollte jeder mal gesehen haben!
      Was hat dir denn neben dem leckeren Fisch am besten gefallen?

  1. Helsinki waren wir auch auf unserem Nordeuropa Trip! Tolle Stadt, allerdings für uns klar Nr.3 nach Kopenhagen und Stockholm. Da steht es leider in einem seeeehr großen Schatten, auch wenn wir der Stadt vielleicht nicht so eine riesen Chance gegeben haben und möglicherweise auch einfach zu viel mit Videodrehen beschäftigt waren! 🙂

    Haben unsere Videos auch in unserem Beitrag hinzugefügt. Wenn das interessiert: http://www.reisedichzusammen.at/featured/helsinki-kapelle-kirche-dom-finnland/

    Ansonsten: Ihr kommt aus Nürnberg?? Schee! Ich komm aus der Nähe von Regensburg. Die Welt ist halt auch irgendwie ein Dorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.